Newsletter anmelden
  • Italien

reisefinder

reisefinder

  • Taxi Hausabholung
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer450,-
Aufpreis Einzelzimmer80,-
Termin

12. bis 16. September 2018
5 Tage - MI bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Ilse Kirchmair

  • Nur mehr auf Warteliste möglich
Leistungen

Aostatal im mediterranen Flair

Italien

Umgeben von den höchsten Gipfeln der Alpen

Eine Reise auf den Spuren der Römer, die vor ca. 2.000 Jahren ins obere Aostatal zogen. Es wird von einer grandiosen Hochgebirgsszenerie, die im Alpenraum ihresgleichen sucht, umgeben: aus der berühmten Viertausenderkette ragen das gewaltige Massiv des Monte Rosa, der Mont Blanc – höchster Berg Europas und der Gran Paradiso heraus. Die Region ist neben ihrer Berge auch für ihre zauberhaften Burgen bekannt, die mit der umgebenden Natur harmonieren und so die Landschaft noch beeindruckender erscheinen lassen.

Leistungen

  • TAXI-Hausabholung in über 140 Gemeinden
  • Fahrt im Komfortbus
  • 4 Übernachtungen im 3*-Hotel im Zentrum von Aosta
  • Willkommensdrink
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 3-Gang Abendessen
  • Getränke zum Abendessen ( ½ l Mineral + ¼ l Wein)
  • Stadtführung in Aosta
  • Eintritt Burg Fenis
  • Lüftner-Reiseleitung

Topinfo

Seilbahnfahrt auf die Aiguille du Midi nicht inklusive

Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (MI): Tirol – Aosta 

Die Anreise führt Sie über den Arlberg, vorbei an Chur und Mailand nach Aosta. Der Ort, reich an Tradition und Geschichte und umrahmt von majestätischen Gebirgen, ist zwischen zwei Flüssen gelegen. Die Stadt, seit jeher wichtige Pforte zu den Passstraßen über den Großen und Kleinen St. Bernhard, besitzt bedeutende Denkmäler aus der Römerzeit. 

2. Tag (DO): Aosta – Burg Fenis

Stadtführung in Aosta. Ihr Name erinnert an den Gründer Kaiser Augustus. Bei dem Rundgang werden Sie die  Spuren der ursprünglichen Stadtstruktur mit ihren zahlreichen römischen Monumenten erkennen, wie den Augustusbogen, die Porta Pretoriana (Stadttor), das Theater, das Forum und die fast vollständig erhaltene Stadtmauer. Am Nachmittag besuchen Sie die mittelalterliche Burg Fenis mit ihren bezaubernden, von Zinnen umgebenen Mauern und den beeindruckenden Türmen. Die Burg ist zentral auf den Innenhof ausgerichtet, der eine märchenhafte Atmosphäre ausstrahlt. Besonders sehenswert sind  die Fresken in der Schlosskapelle.

3. Tag (FR): Nationalpark Gran Paradiso – Val di Cogne

Heute besuchen Sie das romantische Val di Cogne, das größtenteils zum ältesten italienischen Nationalpark Gran Paradiso gehört. Es bietet Schutz und Heimat für Hunderte von seltenen Tier-, Pflanzen- und Blumenarten dieses wunderbaren Alpengebietes. Der auf 1.534 m gelegene Ort Cogne ist bekannt für seine Eisenerzminen, die auf 2.400 m abgebaut wurden. Die einstige Partisanenrepublik ist nicht nur ein Paradies für Kletterer, sondern auch reich an Geschichte und Kultur. 

4. Tag (SA): Mont Blanc – Großer Bernhard

Sie fahren durch das Aostatal und vorbei an Courmayeur nach Entréves. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer einzigartigen Fahrt mit der Seil- und Gondelbahn auf die Aiguille du Midi (3.800 m) und nach Chamonix. Bei schönem Wetter ist die Seilbahnfahrt im Mont-Blanc-Massiv eine der schönsten in Europa. Oder Sie fahren mit dem durch den Mont-Blanc-Tunnel. Die Rückfahrt von Chamonix erfolgt über den Col de la Forclaz nach Martigny und über den Großen St. Bernhard nach Aosta zurück.

5. Tag (SO): Aosta – Gardasee – Tirol

Die Heimreise erfolgt über Mailand, mit einem kurzen Abstecher zum Gardasee, nach Tirol.

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Hotel Roma*** in Aosta

Das Hotel liegt 100 m von der Fußgängerzone, der Via Porta Pretoria, sowie 5 Gehminuten von der Kathedrale, entfernt. Sie wohnen in komfortabel eingerichteten Zimmern mit Bad oder Dusche/WC. 

Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Website