Newsletter anmelden
  • Schweiz

reisefinder

reisefinder

  • Taxi Hausabholung
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer875,-
Aufpreis Einzelzimmer48,-
Aufpreis EZ=DZ92,-
Termin

23. - 27. August 2017
5 Tage - MI bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Brigitte Grüner

  • Frühbucherbonus € 20,- (gültig bis 24.02.2017)
  • Begrenzte Teilnehmerzahl!
  • Nur mehr auf Warteliste möglich
Leistungen

Im Banne des Matterhorns

Schweiz

faszinierende Wanderhits rund um Zermatt

Imposant thront das Matterhorn über dem Tal, umgeben von zahlreichen Viertausendern. Entdecken Sie tiefe Schluchten, von Gletschern gestaltete Landschaften, lichte Wälder, farbenprächtige Matten und schmucke Weiler. Kaum anderswo in den Schweizer Hochalpen gibt es ein solches Netz musterhafter Wanderwege – ein Eldorado für Genusswanderer! Erleben Sie auf technisch einfachen Wegen die wildromantische Schönheit dieser faszinierenden Bergwelt.

Leistungen

• TAXI – Hausabholung in über 140 Gemeinden
• Fahrt im Komfortbus
• 4 Übernachtungen im 3*-Hotel im Zentrum von Zermatt
• Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 3-Gang-Abendessen
• Willkommensdrink
• Pendelzug Täsch – Zermatt – Täsch
• Lift- & Seilbahnfahrten lt. Programm
• 3 geführte Wanderungen lt. Programm
• Lüftner-Wanderführerin

Topinfo

mit Hörnlihütte

Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (MI): Tirol – Zermatt

Anreise von Tirol über Chur, Oberalp- und Furkapass ins Rhonetal nach Visp. Mit dem Privattaxi erreichen Sie das autofreie Zermatt (1.600 m). Gepäcktransfer zum Hotel – vor dem Abendessen bleibt Zeit für eine kleine Dorfrunde.

2. Tag (DO): Sunnegga – Gornergrat

Die „Alpenmetro“ bringt Sie hinauf zur Sunnegga (2.288 m), von wo Sie über die blumen- und seenreichen Matten der Findelalp hinüber zur Riffelalp (2.211 m) wandern. Mit der Zahnradbahn geht’s hinauf zum Gornergrat (3.135 m), einem der schönsten Aussichtspunkte der Alpen. Überwältigend ist der Reigen der 29 Viertausender! Nicht weniger faszinierend der Ausblick am Sonnenweg hinab zum Riffelsee mit seiner berühmten Matterhornspiegelung und weiter nach Riffelberg (2.582 m), von wo Sie mit der Bahn zurück nach Zermatt fahren.
Weglänge: 11 km, Gehzeit: 3,5 Std., Höhenmeter: ↑ 100 m ↓ 550 m, 2 Wanderschuhe

3. Tag (FR): Hörnli-Hütte

Heute erleben Sie das Matterhorn hautnah. Mit der Seilbahn erreichen Sie den Trockenen Steg (2.939 m) und folgen dem interessanten Glacier -Trail am Fuße des Furggletschers. Auf einem gut angelegten Steig – teilweise über Stahlstufen – steigen Sie über den langgezogenen Hörnligrat hinauf zur Hörnlihütte (3.260 m). Der Abstieg erfolgt teilweise am Aufstiegsweg und führt weiter abwärts zum Schwarzsee (2.582 m), von wo Sie mit der Seilbahn ins Dorf schweben. Die Tour ermöglicht spektakuläre Einblicke in die Matterhorn-Ostwand und auf die Hörnliroute, die „Normal-Route“ der Alpinisten.
Weglänge: 10 km, Gehzeit: 5 Std., Höhenmeter: ↑ 600 m ↓ 900 m, 3 Wanderschuhe

4. Tag (SA): Zmutt-Tal

Zum „Ausklang“ geht es auf talnahen, stillen Wegen über die Weiler Winkelmatten und Blatten, vorbei am Naturschauspiel der Gornerschlucht ins Zmutt-Tal zum urtümlichen Alpdörfchen Zmutt (1.936 m). Bereits seit der Römerzeit bis ins Mittelalter hinein war dieses Hochgebirgstal ein wichtiger Handelsweg. Folgen Sie diesen traditionsreichen Spuren über die Bilderbuch-Alp Herbigg zurück nach Zermatt. Als Draufgabe lockt noch der Abstecher hinauf zum Bergrestaurant Edelweiss (1.961 m) mit seiner Panoramaterrasse.
Weglänge: 10 km, Gehzeit: 3,5 Std., Höhenmeter: ↑↓ 300 m, 2 Wanderschuhe

5. Tag (SO): Zermatt – Tirol

In Zermatt besteigen Sie am Morgen den Pendelzug nach Täsch. Hier steht Ihr Bus bereit, der Sie über die Route Furka Pass – Andermatt, vorbei am Vierwaldstätter- und Walensee, in aussichtsreicher Fahrt zurück nach Tirol bringt.

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Hotel Alpenroyal *** in Zermatt

Das Hotel mit Panoramablick auf das Matterhorn befindet sich in ruhiger Lage im autofreien Zermatt. Der Zutritt zu Innenpool, Whirlpool, Sauna und Dampfbad ist frei. Alle Zimmer besitzen sind mit Bad oder Dusche/WC und Kabel-TV ausgestattet.
Öffnet externen Link in neuem Fenster---> zur Website

Wegcharakteristik

In Wanderschuhen angegeben. Einkehrmöglichkeiten sind gegeben. Sie sollten bei dem Großteil der Wanderungen schwindelfrei sein! Vorsicht ist wegen der Höhe geboten, in der einige Wanderungen stattfinden.