Newsletter anmelden
  • Italien

reisefinder

reisefinder

  • 4 Sterne Hotel
  • Taxi Hausabholung
Termin

03. - 05. November 2017
3 Tage - FR bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Dr. Peter Hopfgartner

  • Restplätze
Leistungen

Opernreise zur Mailänder Scala

Italien

mit der Aufführung "Nabucco" von Giuseppe Verdi

Die Mailänder Scala – Bühnenziel jedes Opernsängers – wirkt von außen eher schlicht mit einer Fassade von drei Etagen im neoklassischen Stil. Erst im Inneren kommen die Schönheit und der typische Charakter des Theaters mit seinen einzelnen Logen des "Teatro alla Scala" zur Entfaltung. Die Opernstadt Mailand bietet aber auch Kunstbegeisterten zahlreiche wertvolle Gemälde, Statuen und Fresken in Museen, Kirchen und Palazzi.

Leistungen

• Taxi-Hausabholung in über 140 Gemeinden
• Fahrt im Komfortbus
• 2 Übernachtungen im 4*- Hotel in Mailand
• Reichhaltiges Frühstücksbuffet
• Opernkarte „Nabucco“ Kat. Galleria
• Eintritt Castello Sforzesco
• Stadtführung in Mailand
• Lüftner-Reiseleitung

Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (FR): Tirol – Iseosee – Mailand

Ihre Anreise führt Sie zunächst über Trient und Verona zum romantischen Iseosee mit der Monte Isola – größte Binnenseeinsel Südeuropas. Mit seinen tausend Gesichtern ist anders als die anderen: einfach und malerisch, sanft und ungezähmt. Weiterfahrt in die Hauptstadt der Lombardei – Mailand.

2. Tag (SA): Mailand – Oper „Nabucco“

Ein örtlicher Stadtführer wird Ihnen die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten von Mailand zeigen: die historische Altstadt, Bauwerke und Paläste, moderne Architektur, Kirchen u.v.m. Im Anschluss besichtigen Sie das mächtige Stadtschloss. Das Castello Sforzesco stammt aus der Renaissancezeit und wurde von Galeazzo II. Visconti im 14. Jhdt. als Verteidigungsburg gebaut. Im Schloss befindet sich ein Museum mit Raritäten, wie dem letzten Werk von Michelangelo, der unvollendeten Pietà Rondanini, sowie den Freskenmalereien von Leonardo da Vinci und Bramante. Am Abend genießen Sie den musikalischen Höhepunkt dieser Reise – die Aufführung „Nabucco“ von Giuseppe Verdi im „Teatro alla Scala“.

3. Tag (SO): Mailand – Brescia – Tirol

Fahrt nach Brescia, nach Mailand die zweitgrößte Stadt der Lombardei. Mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie einen Stadtrundgang. Er wird Sie durch die einzelnen Epochen gut erhaltener Bauwerke der Antike, dem Mittelalter, der Renaissance sowie dem Barock führen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Tirol.

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Grand Hotel Doria **** in Mailand

Das Hotel ist nur 5 Gehminuten von der Einkaufsstraße Corso Buenos Aires entfernt. Die klassisch gestalteten Zimmer mit Bad oder Dusche/WC mit kostenfreien Pflegeprodukten und Haartrockner verfügen über WLAN, 26-Zoll-LCD-Sat-TV mit Sky-Kanälen.
Öffnet externen Link in neuem Fenster---> zur Website

Opernbeschreibungen

 „Nabucco“ von Giuseppe Verdi

Vor über 150 Jahre wurde diese Stück in der Scala uraufgeführt. Nabucodonosor (wie die Oper ursprünglich hieß) erzählt vom babylonischen König Nebukadnezar II., der mit seinen Truppen Jerusalem erobert und den Salomonischen Tempel zerstört, um sich schließlich zum alleinigen Gott auszurufen. Dem Größenwahn folgte die Strafe: Nabucco verfällt dem Wahnsinn, von dem er erst erlöst wird, als er in der Not zum Glauben an Jehova findet. Im Mittelpunkt steht die unbändige Sehnsucht aller Menschen nach Freiheit. Verdis Musik verdeutlicht in genialer Weise diese Handlung und übersetzt die emotionalen Höhen und Tiefen in unvergleichliche Klangmalereien.