Newsletter anmelden
  • Italien

reisefinder

reisefinder

  • Taxi Hausabholung
  • 4 Sterne Hotel
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer560,-
Aufpreis Einzelzimmer75,-
(EZ = DZ)
Aufpreise für beide Aufführungen:
Kategorie 346,-
Kategorie 4100,-
Termin

26. bis 29. Juli 2018
4 Tage - DO bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Hannelore Knoflach

  • Frühbucherbonus € 10,- (gültig bis 23.02.2018)
Leistungen

Puccini Festspiele in Torre del Lago

Italien

Mit den Opern „La Boheme“ und „Turandot“

Das 1930 erstmals aufgeführte Puccini-Festival in Torre del Lago ist das weltweit einzige, das dem Komponisten Giacomo Puccini gewidmet ist und zählt zu den berühmtesten Musikevents in Italien. In Torre del Lago verbrachte Puccini viele Jahre seines Lebens. Die Aufführungen finden in atemberaubender Kulisse direkt am Ufer des Massaciuccoli-Sees statt, in einer großartigen Landschaft mit einmaliger Atmosphäre, die Puccini zu so mancher Melodie inspiriert haben mag.

Leistungen

  • TAXI-Hausabholung in über 140 Gemeinden
  • Fahrt im Komfortbus
  • 3 Übernachtungen im 4*-Hotel in Lucca
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 4-Gang Abendessen 
  • Stadtführung in Pisa inkl. Besichtigung Dom & Baptisterium
  • Eintritt & Führung Kartause von Pisa
  • Eintrittskarte der Kat. 4 für die Oper „La Boheme“ (im Wert von € 33,-)
  • Eintrittskarte der Kat. 4 für die Oper „Turandot (im Wert von € 33,-)
  • Sitzkissen, Regenschutz
  • Lüftner-Reiseleitung
Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (DO): Tirol – Lucca

Die Anreise erfolgt über Verona und vorbei an Bologna nach Lucca zu Ihrem Hotel. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Zentrum der Stadt mit seinen hundert Kirchen und dem antiken Stadtkern, umgeben von Resten der Stadtmauer aus vorrömischer Zeit. Auf einem Rundgang mit Ihrem Reiseleiter sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den Dom San Martino, wo Puccinis Vater wirkte und Puccini bereits als Kind musizierte, die Kirche San Michele in Foro und den Platz des ehemaligen römischen Amphitheaters.

2. Tag (FR): Pisa – Kartause von Pisa – Oper „La Boheme“

Heute besichtigen Sie Pisa. Bei einer Stadtführung sehen Sie die großartigen Bauwerke auf der „Piazza dei Miracoli“, seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe: den Dom, den „Schiefen Turm“, das Baptisterium und den Camposanto. Am Nachmittag fahren Sie zur nahe gelegenen Certosa di Pisa in Calci, einer 1366 gegründeten Kartause. Sie können die Kirche und die mit herrlichen Fresken versehenen Säle bewundern. Am Abend sehen Sie die Oper „La Boheme“.

3. Tag (SA): Pistoia – Oper „Turandot“

Pistoia – Italiens Kulturhauptstadt 2017 – hat eine sehenswerte Altstadt aus dem 14. Jh. mit beeindruckenden Plätzen, Kirchen und Palazzi. Mittelpunkt ist der Domplatz mit der Cattedrale di San Zeno und einem mehrstöckigem Campanile. Eines der berühmtesten Gebäude ist das Ospedale del Ceppo, ein Krankenhaus aus dem 13. Jh. Am Abend sehen Sie die Oper „Turandot“.

4. Tag (SO): Lucca – Tirol

Die Heimreise führt Sie über den Cisa Pass nach Tirol.

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Grand Hotel Guinigi **** in Lucca

Das Hotel ist ein Traditionshaus in Lucca: Die komfortablen und eleganten Zimmer mit Bad oder Dusche/WC verfügen über Telefon, Safe, Minibar, SAT-TV, Haartrockner, Klimaanlage und kostenloses W-LAN.

Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Website

Opernbeschreibung

Oper „La Boheme“

„La Bohème“ ist wahrscheinlich die bewegendste und zarteste Liebesgeschichte der Opernliteratur. Freiheit, Unabhängigkeit und Lebenserfüllung in der Kunst sind ein Traum – doch das Leben von Rodolfo und seinen Freunden sieht anders aus: Rodolfo verliebt sich im Paris des 19. Jh. in die schwerkranke Mimi und er kämpft mit der Angst, sie nicht versorgen zu können. Die Freunde versuchen alles, aber es ist zu spät. Nach letzten Erinnerungen an gemeinsame glückliche Stunden stirbt Mimi in Rodolfos Armen, der das Schreckliche als Letzter begreift. 

Oper „Turandot“

Schauplatz der letzten Oper von Puccini ist die farbenprächtige, exotische Märchenwelt des alten China. In keiner anderen Oper ist es ihm so meisterhaft gelungen, fernöstliche Atmosphäre kraftvoll und eindringlich in Musik umzusetzen. Hauptpersonen sind der fremde Prinz Kalaf und die kaiserliche Prinzessin Turandot. Sie, unheimlich und verführerisch zugleich, will nur den Mann heiraten, der drei Rätsel löst. Wer die Probe nicht besteht, ist dem Henker verfallen. Kalaf, schon durch den Anblick Turandots wie von Sinnen, löst die Rätsel, aber er riskiert sein Leben ein zweites Mal, um auch ihre Liebe zu gewinnen.