Newsletter anmelden
  • Österreich

reisefinder

reisefinder

  • Zustiegsstellen
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer665,-
Aufpreis Einzelzimmer52,-
Termin

08. bis 12. September 2019
5 Tage - SO bis DO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Josef Kiraly

  • Helmpflicht
  • E-Bike Touren
Leistungen

Raderlebnis Weinviertel

Österreich

auf den Pedalen durch eine facettenreiche Landschaft

Das Weinviertel ist durch sein günstiges Klima und die Beschaffenheit der Böden das größte Weinanbaugebiet Österreichs. Erleben Sie auf Ihren Radtouren eine Region, die reich an Burgen und Schlösser, mittelalterlichen Städten und lieblichen Orten ist. Kleindenkmäler wie Bildstöcke, Dreifaltigkeitssäulen und Heiligenstatuen prägen das Bild dieser Landschaft.

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • Radtransport im geschlossenen Radanhänger
  • 4 Übernachtungen in der 3*-Pension in Dietmannsdorf
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 3 x 3-Gang Abendessen mit Wahl des Hauptganges
  • 1 x traditionelles Heurigenbuffet inkl. Nachspeise in der Retzer Windmühle
  • Kellereiführung inkl. Weinprobe in Retz
  • Eintritt & Führung Stift Geras
  • 5 Radtouren lt. Programm
  • Fitnesspaket
  • Lüftner-Radführer
Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (SO): Tirol – Weinviertel

Anreise über Lofer und Krems nach Dietmannsdorf. Am späten Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Radtour. Sie führt über Pulkau, einem typischen Weinbauort und Schauplatz der TV-verfilmten Polt-Romane von Alfred Komarek und durch eine wunderbare Naturlandschaft nach Retz zum Ausgangsort zurück. 

Radkilometer: ca. 35 

2. Tag (MO): Nationalpark Thayatal

Sie fahren mit dem Bus zum Nationalparkzentrum und radeln von hier durch eine der artenreichsten und schönsten Tallandschaften. Auf der Rundtour besuchen Sie Hardegg, im tief gewundenen Thayatal gelegen und mit ca. 80 Einwohnern die kleinste Stadt Österreichs. Über ihr ragt die mächtige Ritterburg mit vier Türmen empor. Auf einer Hängebrücke überqueren Sie den Fluss und durch den tschechischen Nationalpark auf abwechslungsreicher Strecke durch Wiesen und Wälder kehren Sie auf österreichisches Gebiet zum Nationalparkzentrum zurück. Rückfahrt mit dem Bus zu Ihrer Pension. 

Radkilometer: ca. 50 

3. Tag (DI): „Reblaus-Radweg“ 

Vormittags besichtigen Sie das Stift Geras, 1153 vom Orden der Prämonstratenser gegründet und eingebettet in eine alte Kulturlandschaft. Eine Führung informiert Sie über die lange und bewegte Geschichte und vermittelt Ihnen Einblicke in das Klosterleben und den Orden. Sehenswert sind die Stiftsbasilika mit ihrem Kreuzgang, die byzantinische Kapelle und der Marmorsaal mit dem Deckenfresko von Paul Troger. Weiterfahrt nach Drosendorf. Das romantische Städtchen mit seiner fast vollständig erhaltenen Stadtmauer aus dem 13. Jh. ist umgeben von Wäldern und einer abwechslungsreichen Flusslandschaft. Am Nachmittag radeln Sie von hier entlang des „Reblaus-Radweges“ zwischen Weinanbaugebieten und großartigen Naturlandschaften, vorbei an der Riegersburg bis nach Dietmannsdorf. 

Radkilometer: ca. 45 

4. Tag (MI): „Chardonnay-Radrundkurs“ & Weinstadt Retz

Die heutige Rundtour von und bis Haugsdorf führt durch eine sanfte Hügellandschaft, vorbei an alten Kulturplätzen und malerischen Weingärten mit zahlreichen Kellergassen. Entlang der tschechischen Grenze radeln Sie bis nach Kleinhaugsdorf und erreichen über Mitterretzbach zur Mittagszeit die Weinstadt Retz. Weiter geht es auf asphaltierten und hügeligen Güterwegen gemütlich durch endlos scheinende Weingärten zurück nach Haugsdorf. Rückfahrt mit dem Bus zu Ihrer Pension. Am späten Nachmittag statten Sie der Weinmetropole Retz einen Besuch ab. Sehenswert ist der Hauptplatz, einer der schönsten und größten Marktplätze Österreichs, das Verderberhaus im venezianischen Renaissancestil und die Barock- und Biedermeierbauten. Sie unternehmen eine Kellerführung durch den historischen Retzer Erlebniskeller inkl. Weinprobe. Zum Ausklang erwartet Sie beim geselligen Beisammensein in der Retzer Windmühle, dem Wahrzeichen der Stadt, ein traditionelles Heurigenbuffet.

Radkilometer: ca. 50 

5. Tag (DO): Dietmannsdorf – Tirol

Nach dem Frühstück haben Sie nochmals Gelegenheit im Umfeld vom Pulkautal eine Radrunde zum „Ausradeln“ zu genießen, bevor Sie die Heimreise nach Tirol antreten.

Radkilometer: ca. 15-20 

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Privatpension s’Weinstöckl*** in Dietmannsdorf/Zellerndorf

Die familiengeführte Pension am Eingang des Pulkautals liegt inmitten idyllischer Weinberge. Das Haus verfügt über einen schönen Garten mit Außenpool, ein Restaurant und kostenfreies WLAN. Die gemütlichen Zimmer mit Bad oder Dusche/WC sind mit Schreibtisch, SAT-TV, Heizung und Fön ausgestattet.

Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Website

Streckencharakteristik

Diese Tour ist ausschließlich für E-Bikes oder Mountainbikes mit E-Unterstützung geeignet. Gefahren wird in teils flachem oder hügeligem Gelände mit entsprechenden Tageskilometern und konditionell anspruchsvollen, längeren Steigungen. Der Großteil der Wege ist asphaltiert, Teilstrecken führen über einfach befestigte Feld-, Flur- und Waldwege.