Newsletter anmelden
  • Österreich

reisefinder

reisefinder

  • Zustiegsstellen
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer195,-
Aufpreis Einzelzimmer38,-
Einzelzimmer = Doppelzimmer
Termin

14. Juli bis 15. Juli 2018
2 Tage - SA bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Susanne Wohlfarter-Avanzini

  • Restplätze
  • Neue Reise
  • begrenzte Teilnehmerzahl
  • Inkl. Gepäcktransfer Rudolfshütte
Leistungen

Wandern am eisfreien Alpenübergang von Salzburg nach Osttirol

Österreich

mit Übernachtung auf der Rudolfshütte im Nationalpark Hohe Tauern

Die Wanderung auf den Spuren der Kelten und Römer führt Sie ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern, umgeben von Dreitausender mit dem Großglockner als höchste Erhebung. Sie übernachten im einzigartigen Berghotel inmitten unberührter Natur auf 2.315 m, wo Sie den Tag ausklingen lassen können.

Leistungen

  • Fahrt im Komfortbus
  • 1 Übernachtung im Berghotel Rudolfshütte
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 4-Gang Abendbuffet
  • Eintritt EdelweißSPA mit Panorama Hallenbad und Saunen
  • Bergfahrt zur Mittelstation „Grünsee“
  • Gepäcktransfer zur Rudolfshütte (hin & retour)
  • Hüttentaxi nach Kals
  • 2 geführte Wanderungen lt. Programm 
  • Fitnesspaket
  • Lüftner-Wanderführerin
Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1.Tag (SA): Tirol – Wanderung zur Rudolfshütte (2.315 m)

Anreise von Tirol nach Uttendorf zum Enzingerboden. Mit der Weißsee Gletscherwelt-Seilbahn fahren Sie zur Mittelstation Grünsee (1.700 m) und beginnen hier die erste Wanderung zum Tauernmoos-Stausee mit der längsten Staumauer (1.100 m) Europas. Über die Steinerne Stiege kommen Sie hinauf zum Weißsee und wenige Meter darüber befindet sich das Berghotel Rudolfshütte. Das Gepäck für die Übernachtung wird von einer eigenen Lastengondel vom Bus zum Berghotel befördert. 

Weglänge: ca. 4 km, Gehzeit: 2 -3 Std., Höhenunterschied: ↑ 630 m

Schwierigkeitsgrad: 4 


2. Tag (SO): Wanderung Kalser Tauern (2.518 m) - Tirol

Heute wandern Sie zum Kalser Tauern, einem Übergang, der schon von den Römern und später von Salzträgern als Handelsroute genutzt wurde. Das umliegende Gebirgsmassiv besticht durch schroffe Gipfel, weiße Gletscher und tiefblaue Seen. Mit dem Dorfer See (1.931 m) im Blickfeld wandern Sie bergab in das Kalser Dorfer Tal. Nach ca. zwei Stunden Gehzeit lädt der See zum Verweilen ein, um die umliegende Fauna und Flora zu bewundern. Weiter geht es durch lichte Lärchenwälder und vorbei an alten Almhütten zum Kalser Tauernhaus (1.755 m). Von dort bringt Sie das Hüttentaxi zum unserem Bus nach Kals für die Heimreise.

Weglänge: ca. 8,5 km, Gehzeit: ca. 5 Std., Höhenunterschied: ↑ 260m ↓ 800 m

Schwierigkeitsgrad: 4

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Berghotel Rudolfshütte

Das Berghotel mit uriger Hüttenatmosphäre verfügt über eine Kaminbar, ein Restaurant mit Sonnenterasse und diversen Freizeiteinrichtungen. Im Preis inkludiert ist der Zutritt in das EdelweißSPA mit Hallenbad, Natursteinsaunen und Ruheräumen mit Panoramablick, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum. Die Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC verfügen über SAT-TV. Kostenloses W-LAN in der Hotelhalle. Gegen Leihgebühr: Handtücher, Bademäntel und -schuhe.