Newsletter anmelden
  • Schweiz

reisefinder

reisefinder

  • Taxi Hausabholung
Preise in EUR pro Person
Doppelzimmer645,-
Aufpreis Einzelzimmer33,-
Termin

29. August bis 01. Sep. 2019
4 Tage - Do bis SO

Reiseart

Bus

Reiseleitung

Brigitte Grüner

  • Frühbucherbonus € 15,- (gültig bis 22.02.2019)
  • Begrenzte Teilnehmerzahl!
  • Restplätze
Leistungen

Wandern im Oberengadin

Schweiz

Einzigartiges Hochtal mit majestätischen Bergen

Allegra, Benvenuti und Grüezi im Oberengadin. Das Oberengadin im Schweizer Kanton Graubünden mit seiner unvergleichlichen Landschaft bietet eine wunderbare Kulisse für unvergessliche Wanderungen. Gewaltige Bergriesen, liebliche Almweiden, idyllische Seen, mächtige Gletscher und bezaubernde Wälder prägen das vielbesungene Hochtal. Seine Faszination hat schon eine Vielzahl von Dichtern und Kunstschaffenden, wie Nietzsche oder Hesse inspiriert.

Leistungen

  • TAXI-Hausabholung jn über 140 Gemeinden
  • Fahrt im Komfortbus
  • 3 Übernachtungen im 3*-Hotel in Pontresina 
  • Willkommensdrink
  • Halbpension inkl. Frühstücksbuffet & 3-Gang Abendessen mit Salatbuffet
  • Lift- und Seilbahnfahrten lt. Programm
  • Zugfahrt Pontresina – Alp Grüm
  • 4 Wanderungen lt. Programm
  • Fitnesspaket
  • Lüftner-Wanderführerin
Reiseablauf

Leitet Herunterladen der Datei einKatalogseite als PDF

1. Tag (DO): Tirol – Pontresina 

Anreise von Tirol ins Oberengadin. Sie fahren mit der Standseilbahn zum Muottas Muragl (2.453 m) und wandern am Panoramaweg zur Alp Languard. Mit dem Sessellift kehren Sie nach Pontresina zurück zu Ihrem Hotel. Kulturinteressierte können noch einen Blick in das kleine Bergkirchlein St. Maria mit seinen kostbaren Fresken aus dem 13. und 15. Jh. werfen.

Weglänge: 9 km, Gehzeit: 3 Std., Höhenunterschied: ↑ 300 m ↓ 250 m

Schwierigkeitsgrad 2

2. Tag (FR): Berninapass – Diavolezza

Mit dem Zug fahren Sie entlang der Bernina Strecke bis zur Alp Grüm. Von hier haben Sie einen schönen Blick über das Poschiavo Tal, das sich bis nach Italien erstreckt. Auf alten Säumerwegen steigen Sie zum Berninapass (2.253 m) auf und wandern entlang des Lago Bianco zur Diavolezzabahn. Bei gutem Wetter lohnt sich eine Auffahrt zur Bergstation mit sensationellem Ausblick auf die imposante Bergwelt, die sich über dem Morteratschgletscher erhebt (Preis ca. CHF 36,-).

Weglänge: 9 km, Gehzeit: 3 Std., Höhenunterschied: ↑ 300 m ↓ 250 m

Schwierigkeitsgrad 2 

3. Tag (SA): Bergell – Soglio 

Mit dem Autobus fahren Sie über den Malojapass hinunter ins Bergell, einem steilen und tiefen Tal umgeben von über 3.000 m hohen Bergen. Hier, im kleinsten italienischsprachigen Gebiet Graubündens, scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Sie folgen den geschichtsträchtigen Spuren des „Sentiero storico“ von Vicosoprano bis ins romantische Bergdorf Soglio, im Blickfeld immer die grandiosen Granitzacken des Piz Badile, der Sciora und Piz Cengalo. Der Abstieg nach Promontogno führt Sie vorbei an Europas größtem Edelkastanienwald. 

Weglänge: 10 km, Gehzeit: 3 ½ Std., Höhenunterschied: ↑ 200 m  500 m

Schwierigkeitsgrad 3 

4. Tag (SO): Piz Nair – St. Moritz – Tirol

Von Celerina, einem charmanten Dorf mit seinen Engadiner Häusern, bringt Sie die Gondelbahn nach Marguns (2.279 m). Ihr Aufstieg führt vorbei am Leij Alv zur Fuorcla Schlattein. Von hier ist es nicht mehr weit zum Gipfel Piz Nair (3.057 m), dem Hausberg von St. Moritz. Nach ausgiebiger Gipfelrast kehren Sie bequem mit der Bergbahn ins Tal zurück. Gönnen Sie sich noch eine Kaffeepause im mondänen Ferienort, bevor Sie am späten Nachmittag die Heimreise nach Tirol antreten.

Weglänge: 7 km, Gehzeit: 3 Std., Höhenunterschied: ↑ 800 m

Schwierigkeitsgrad 4 

Hotelbeschreibung

Hotelbeschreibung

Hotel Bernina*** in Pontresina

Es befindet sich im Dorfzentrum in ruhiger Lage mit wunderschöner Aussicht auf die Berge. Die komfortabel ausgestatteten Zimmer mit Bad oder Dusche/WC verfügen über Radio, SAT-TV, Telefon und Minibar.  

Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Website

Wegcharakteristik

Einkehrmöglichkeiten gibt es jeweils an den Endpunkten der Wanderungen.